CARROUSEL

Freitag, 23. August 2019 | Franco-Pop aus der Schweiz

«Filigrane», das vierte Werk des französisch-schweizerischen Duos mit Sophie Burande und Léonard Gogniat, umfasst zwölf Titel und besticht durch Originalität und Vielfältigkeit: Sei es optimistisch und direkt, mit chansoneskem Charme oder mit im Ohr haftenden, wundervollen Melodien versehen.

Der Draht zum Publikum wurde an über 500 Konzerten geknüpft – gemeinsam mit ihrer bestens eingespielten Band haben sie sich quer durch Europa gespielt und auch im Kaukasus und in Asien schon live überzeugt. Ihr direkter Charme und die französische Lässigkeit sind die besten Botschafter ihrer Musik, die durch ihre Eingängigkeit und die beiden Stimmen von Sophie Burande und Léonard Gogniat auffällt.

Alternativ text

Lucia Pulido

Samstag, 24. August 2019 | Latin-Folk

Vor dem Auftritt erlebt man Lucia Pulido als ein reserviertes, fast zerbrechlich wirkendes Wesen und kann sich gar nicht vorstellen, dass sie auf der Bühne mit einer so kraftvollen Stimme die Latein-amerikanische Musik der 80er und 90er Jahre präsentiert und das Publikum zu Beifallstürmen mitreißt. Die aus Kolumbien stammende Künstlerin lebt heute in New York, wo sie sich einer anhaltenden Recherche der amerikanischen Folklore widmet, sowie den experimentell arbeitenden Komponisten wie Fernando Tarres, Eric Friedländer, Satoshi Takeishi, Burkhard Stangl, Franz Hautzinger und dem langjährigen Produzent und Musik Direktor Sebastion Cruz folgend, eine ganz eigene Kombination virtuoser Musik interpretiert. Der Reichtum ihrer Interpretationen ist kaum zu beschreiben. Der Zuhörer erlebt ein Tempo faszinierendes, elektrisierendes Columbo-Rhythmen, gefolgt von bezaubernden fast zärtlich dargebotenen Songs der Westküste. Insgesamt eine unvergleichliche Darbietung einer Mischung aus Blues, Folklore und Jazz. Begleitet wird die Sängerin von dem aus Venezuela stammenden Drummer Juan Rodriguez Berbin und dem Bassisten Juan Pablo Balcazar aus Kolumbien. 
Alternativ text

Jacques Mehlsack

Sonntag, 25. August 2019 | Komik à la carte  | Matinee - 11:00 Uhr

Jacques Mehlsack, der legendäre königliche Hofkoch ihrer Majestät König Hugo des aller, aller Größten, gibt sich die Ehre. Für alle kleinen und großen Märchenfreunde, kocht er ein märchenhaftes Festmal und serviert am reichen Tisch der Fantasie mit Wortwitz gewürzte Geschichten aus seinem, von den Klassikern der Weltliteratur bis zu den Märchenklassikern von Andersen bis Zeyer, reichenden Repertoire.

Oder aber er improvisiert auf der Bühne, quasi aus der Kochmütze, eine völlig neue Geschichte und inszeniert diese mit freiwilligen, ambitionierten Laiendarstellern aus dem Publikum. Lassen Sie sich vom berühmtesten Koch der Welt in das farbenfrohe Reich der Fantasie, der Märchen,Sagen und Legenden entführen.

Alternativ text

Black Sea Dahu

Sonntag, 25. August 2019 | Singer/Songwriter

Am Anfang war das Gedicht: Janine Cathrein schrieb und schrieb, fasziniert von der Tatsache, Gefühle in Worte umzusetzen und so berühren zu können. Sie wäre wohl im Journalismus oder mit der Geige am Konservatorium gelandet, doch kam die Gitarre ins Spiel: Kaum angezupft, eröffnete sich ihr eine neue Welt. Fortan übte und komponierte die Zürcher Fahrradkurierin ununterbrochen, verband ihre Worte mit Klängen: der Ursprung von BLACK SEA DAHU. Jener Name verbindet Cathreins Liebe zum Surfen mit dem Schweizer Fabelwesen Dahu, welches unterschiedlich lange Beine besitzt – ein sehnsüchtiges wie schräges Bild. Auf Reisen wurden die Songs vorgetragen und eine Band zusammengestellt, der auch ihre Geschwister angehören. In der Kombination ergibt das wunderbare, mehrstimmige Gesänge mit Cathreins dunkler, warmer Stimme als Markenzeichen, untermalt von Cello, Gitarre, Bass, Keys und Schlagwerk. Musik, die berührt, Kraft gibt und authentisch sowie spürbar ist, weil hier echte Menschen am Werk sind. Und unabhängig der Zukunftsaussichten wird klar: Am Ende bleibt die Musik.
Alternativ text

Schorsch`s Schlagerchor + Film „Meine Welt ist die Musik“

Montag, 26. August 2019 | Der Komponist Christian Bruhn – Konzert und Film

Mit dem Namen Christian Bruhn können nur Eingeweihte etwas anfangen. Schlager wie „Marmor, Stein und Eisen bricht“, „Zwei kleine Italiener“ oder „Liebeskummer lohnt sich nicht“ kennt hingegen jeder (jedenfalls aus der älteren Generation) und kann auch nach der fünften Halben zumindest den Refrain noch mitgröhlen. Alle diese Schlagermelodien hat Christian Bruhn geschrieben, der wohl erfolgreichste deutsche Nachkriegskomponist der leichten Muse. Vergangenen Oktober ist Christian Bruhn 84 Jahre alt geworden, und Marie Reich zeichnet in ihrem Film MEINE WELT IST DIE MUSIK seinen Werdegang nach.

Im Vorprogramm zu MEINE WELT IST DIE MUSIK wird uns an diesem Abend SCHORSCH‘S SCHLAGERCHOR aus Villingen-Schwenningen auf den Film einstimmen. Die Amateursängerinnen und -sänger um den Musiker Alfred Georg treffen sich mehrmals in der Woche, um gemeinsam und voller Inbrunst deutsche Schlager zu singen.

Alternativ text

Tan Caglar

Dienstag, 27. August 2019 | „Rollt bei mir…!“ – Comedy

Was haben ein Türke, ein Basketballprofi und ein Model gemeinsam? Sie alle sind TAN CAGLAR! Als wenn das nicht schon genug wäre, stellt sich der Frauenflüsterer an, mit seinem Aktivrollstuhl „Hurricane“ die Comedybühnen des Landes zu entern. Getreu dem Motto „Inklusion ist, wenn ein Rollstuhl in der Gesellschaft dieselbe Akzeptanz erreicht hat wie ein Selfie-Stick“, bringt Tan in klassischer Stand-up-Comedy Manier seine Geschichten auf die Bühne. Und die haben es in sich! Erfahren Sie in seinem ersten Soloprogramm „Rollt bei mir“, was hinter Randgruppen Flatrates steckt und wann im Gehirn eines Minderheitengegners die Leistungsgrenze erreicht ist. Vom Armageddon an der Wursttheke zur Anarchie auf dem Parkplatz – mit Tan wird ein ganz normaler Einkauf im Supermarkt zum Erlebnis.

Angefangen hat alles wie so oft ganz anders. Schon früh erfuhr TAN CAGLAR von seiner fortschreitenden Rückenmarkserkrankung und dass der Rollstuhl von nun an sein ständiger Begleiter sein wird. Nach und nach kämpfte sich der gebürtige Hildesheimer zurück ins Leben – bis ins Rampenlicht. Und seine ersten Schritte als Standup… Ach nee, Moment! Hier kommt TAN CAGLAR!

Alternativ text

Sedaa

Mittwoch, 28. August 2019 | Weltmusik

"SEDAA" bedeutet im Persischen "Stimme" und verbindet die traditionelle mongolische mit der orientalischen Musik zu einem ebenso ungewöhnlichen wie faszinierenden Ganzen.

Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal, Naraa Naranbaatar - bekannt durch die Gruppe Transmongolia - und der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.

Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge - erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt. Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur und die perligen Töne des mit 120 Saiten bespannten Hackbretts verschmelzen zusammen mit pulsierenden orientalischen Trommelrhythmen zu einer mystischen Melange der Schwingungen und Stimmungen.

Alternativ text

Steiner & Madlaina

Donnerstag, 29. August 2019 | Indie-Folk-Pop mit Schwung

STEINER & MADLAINA malen das Bild einer Welt, die wir schon lange nicht mehr so eindrücklich und reflektiert wahrgenommen haben. Aufbruch, Licht und Schatten und die Bedrängnis der Gegenwart, ausgedrückt in bezauberndem Indie-Folk-Pop, der Zähne zeigt und enorme Dynamik entwickelt. Mal erinnert ihr zweistimmiger Gesang an First Aid Kit, ihre liedschreiberische Zugänglichkeit lässt an den perlenden Pop von Boy denken, dann wieder geleiten uns Nora Steiner und Madlaina Pollina an düstere Abgründe, wie sie auch Emily Jane White beschreibt. Allerdings sind dies nur ungefähre Orientierungspunkte, allesamt Vergleiche, die der Originalität von STEINER & MADLAINA nicht gerecht werden.

Dass die beiden aus der Schweiz kommen, ist grundlegend für „Cheers“, das erste Album von STEINER & MADLAINA. „Cheers“ heisst nicht nur Prost, Cheers kann ein Anfang und ein Ende sein, eine Begrüßung und auch ein Abschied. Sie sind junge, hochtalentierte Songschreiberinnen, ihre Gabe, Emotionen durch Beobachtungen in ihren Liedern zu transportieren, ohne mit Befindlichkeitstexten beliebig zu werden oder sich ausgetretener Pfade zu bedienen, ihre Vorstellung von bestimmten Sounds und Arrangements, die ihre Lieder adäquat präsentieren, die Mehrsprachigkeit als Katalysator von Inhalten, die Originalität ihrer Themen - in der Welt des am Lied orientierten Indie-Pops ist diese Anhäufung von Besonderheiten selten.

Alternativ text

Heroes

Freitag, 30. August 2019 | David-Bowie-Tribute

David Bowie hat die Popkultur nachhaltig geprägt wie kaum ein anderer.

Der Ausnahmekünstler jonglierte mit unterschiedlichsten Stilen wie Rock, Folk, Funk, Ambient oder Jazz und kreierte so ein beeindruckendes musikalisches Lebenswerk, welches 26 Alben umfasst, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Bowie erfand sich künstlerisch stetig neu und setzte mit seinen theatralischen Liveshows neue Maßstäbe wie eine Rockshow zelebriert werden konnte.

"HEROES - David Bowie Tribute" hat sich zum Ziel gesetzt, das alles in einer packenden und authentischen Liveshow darzubieten. Alle Bandmitglieder studieren Rock/Pop/Jazz – Musik und bieten durch ihre Fertigkeiten am Instrument sowie langjähriger Live Erfahrung eine beeindruckende und professionelle Performance, die regelmäßig begeisterte Fans hinterlässt. 

Alternativ text

Ill River

Samstag, 31. August 2019 | Americana

Kaum zählt der Drummer den Takt ein, saugt die reißende Strömung von ILL RIVER und ihrem originalen US-Rock das Publikum mit. Eine Mischung aus Roots-Einflüssen, die die Band mit Gitarren, Keybord, eingängigen Rhythmen, einem einzigartigen Songwriting und einem außergewöhnlichen Frontmann verbindet. Das musikalische Ergebnis ist authentischer Americana-Rock, heftig und rein.
Alternativ text